Mittwoch, 20. Juli 2016

der Kater und der Igel



Seit über einer Woche 
besucht uns schon
ein kleiner Igel,
ich glaub, einer von den
ganz Schlauen.

He, warum
denn in die Ferne schweifen,
ist das Gute ja so nah,
dick und rund muss ich noch werden,
denn der nächste Winter kommt bestimmt.


 Anscheinend hat der Kleine die "Anstandsresten" von unserm Kater "Grigri" entdeckt, eine Extraportion bekommt er aber noch von mir.


******************************************

Ein paar gewebte Handtücher
sind nun endlich vom Webstuhl.

Sie bekommen jetzt noch
die Säume
und die passenden Aufhänger,
mit dem Brettchen gewebte.











Gestern sind sie nun
fertig geworden
6 Stück, alle aus dem gleichen Zettel,
aber doch
immer wieder ein wenig anders.









Auf den Nadeln
ist auch wieder was.
Diesmal
aus sommerlich leichtem Garn,
gestrickt mit vielen Löchern,
natürlich für den Sommer.





Ich habe das Teil,
wie man so schön sagt,
frei Schnauze gestrickt.

Jetzt bin schon
etwas ungeduldig und
auch kritisch,
was wenn...................

Gehe nun weiter stricken,
denn das
Ende naht und damit auch
die Spannung.

Soenae

Kommentare:

  1. Deine sind ware Kunstwerke, da bewundere ich dich wirklich. Und dein luftiger Pulli kommt doch genau richtig und wird schon passen, da bin ich sicher. Du strickst ja nicht erst seit gestern und deshalb kommt alles wie es muss.

    Alles Gute dir und liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, und weiterhin viel Freude am Igel, der wird bestimmt genug dick für den Winter....
      LG Brigitte

      Löschen
  2. oh so schöni Tüechli und dr Pulli chunnt ganz sicher guet.
    das Igeli isch härzig, hets schon e Name?
    ich wünsche dir e schöni Zyt
    es liebs Grüessli
    marisa

    AntwortenLöschen